Präventionsarbeit gegen Gewalt und Missbrauch

Wir haben die Pflicht und die Aufgabe, Mädchen und Jungen zu schützen, ihnen ein Aufwachsen in Sicherheit, Geborgenheit, Unterstützung und Fürsorge zu ermöglichen.

 

(Auszug aus „Gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen“

 von der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

(AJS) Landesstelle NRW e.V.)

 

Ich unterstütze und begleite Kinder und Jugendliche, die Gewalterfahrungen ausgesetzt sind oder waren. 

Präventionsarbeit ist einer meiner Arbeitsschwerpunkte.

 

 

 

 

 

 

Alle Stärke wird nur durch Hindernisse erkannt,

die sie überwältigen kann.

aus Afrika

 

 

  •  Selbststärkung für Kinder und Jugendliche in Einzelarbeit mit Therapiebegleit-Hund

In einem geschützten Rahmen wird durch altersgerechte Interventionen wie freies Spiel, kreatives Gestalten oder Gespräche die eigene Wahrnehmung wieder gestärkt.

 

Ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist mein Therapiebegleit-Hund „Bonny“! Sie unterstützt durch ihre Anwesenheit, dient als „Türöffner“ und schenkt   uneingeschränktes Vertrauen.

 

  • Präventionsarbeit für Gruppen „100 % ICH“             Spielerische Übungen zur Stärkung der Kernkompetenzen

Prävention im Zusammenhang mit Gewalt und Missbrauch heißt für mich in erster Linie, Kinder und Jugendliche zu stärken und Sprachlosigkeit zu überwinden.

Durch die Methodentasche „100% ICH“ werden Themen wie Gefühle, Körper, Werte, Grenzen und Beziehung auf spielerische Weise angesprochen.