Kompetenzentwicklung & Potenzialentfaltung

Unterstützung von Kindern und Jugendlichen auf der Suche nach ihren individuellen Fähigkeiten.


  • MindBodyCircle® für Kinder und Jugendliche

Auch Kinder stehen in ihrem Alltag immer wieder vor großen Herausforderungen. Leistungsdruck, instabile, wechselnde Freundschaften, Ruhelosigkeit durch Überangebote führen nicht selten zu krankmachenden Belastungen.

 

Der MindBodyCircle® (siehe auch unter MindBodyCircle® oben) ist ein ganzheitliches Trainingsprogramm zur Steigerung der Gesundheit und Potentialentfaltung und wird hier spielerisch in kindgerechter Form umgesetzt.

Im Kurssystem von 10 Einheiten in Kleingruppen werden Wahrnehmungsübungen, Entspannungsangebote und Methoden aus dem Mentaltraining eingesetzt. Die so erlernten Fähigkeiten können dann im Alltag angewendet werden.

 

  • Lösungsorientiertes Einzelcoaching                                           für Kinder, Jugendliche und Erwachsene                       

Mit der Integrierten Lösungsorientierten Psychologie (ILP®) lassen sich im Einzelcoaching nachvollziehbare, individuelle Lösungen erarbeitet.

 

ILP® setzt sich aus der lösungsorientierten Kurztherapie, die tiefenpsychologische Neuorientierung und der systemischen Kurztherapie zusammen.

Ergänzt wird ILP® durch das Autonomie-Training.

 

 

Das heißt ich arbeite nicht mit Problemen, sondern begleite meine Klienten darin, die für sie besten Lösungswege zu finden.

 

Mit den Methoden aus ILP® werden gleichermaßen die Lebensbereiche Fühlen, Denken und Handeln Beachtung finden. Das ermöglicht eine optimale Anpassung an Ihre individuelle Persönlichkeit unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Fähigkeiten und Stärken.

 

 

 

  • Sozialtraining / Hundgestützte Pädagogik      Achtsamkeitsübungen mit TBH

Hunde sind für die Arbeit im sozial–pädagogischen Bereich sehr geeignet. Durch ihr offenes Wesen kommen sie schnell in Kontakt mit Menschen, dabei sind sie vorurteilsfrei und sehr empathisch.

 

Durch das Wahrnehmen über den Hund lassen sich viele Verhaltensregeln auf das Miteinander in  Gruppen ableiten und einüben.

 

Der sensible Umgang mit den Tieren schärft das sozial-emotionale Empfinden.

 

Zudem wird das Selbstbewusstsein gestärkt, die Konzentration gefördert und umfassend die soziale Kompetenz trainiert.

 

Ziele beim sozialen Lernen mit dem Hund können sein:

 

·         Verbesserung des Empathie-Vermögens

·         Stärkung des Selbstvertrauens

·         Wahrnehmung, Planung, Umsetzung von Handlungsabläufen

·         Verbesserung der Sprach-/ Bewegungskoordination

·         Bewusste Wahrnehmung und Reflexion des eigenen Handelns

·         Aufbau der Frustrationstoleranz

·         Übernahme von Verantwortung

·         Förderung der Achtsamkeit anderen gegenüber

·         Erfahrung von Körperkontakt

·         Förderung der Beziehungsfähigkeit


 

Therapeutische Methoden

In meinen Sitzungen geht es mir vorrangig um das Entdecken von Fähigkeiten, die für die Problembewältigung hilfereich sind.

Mit verschiedenen systemischen Techniken und einer lösungsorientierten Sichtweise, nähert man sich Schritt für Schritt seinen individuellen Ziel.

Dabei können Wahrnehmungsübungen und Bewegungsspiele ebenso zum Einsatz kommen, wie Entspannungsgeschichten und spielerisches Gestalten.

 

Mein Ziel ist es mit Einfühlungsvermögen, Intuition und Flexibilität die einzelnen Kinder und Jugendliche zu motivieren und mit Freude und Spaß auf dem Weg zur Lösung zu begleiten.